Kleiderkammer

Kleiderkammer






Als ab 1989 eine große Zahl an Flüchtlingen aus Vorderasien und Südosteuropa in der Gemeinde Ladbergen aufgenommen wurde, gründete sich eine Gruppe ehrenamtlicher Helferinnen. Sie boten den Menschen Hilfe bei der Integration an und richteten eine Kleiderkammer ein, in der preisgünstig  gebrauchte Kleidung erworben werden konnte. Die Kellerräume des ev. Gemeindehauses standen dafür zur Verfügung.

Die Einrichtung wurde über viele Jahre gut angenommen.

Im Jahr 2015 begannen dann mit der Flüchtlingswelle neue Zeiten für die Kleiderkammer. Die Zahl der Bedürftigen und den damit verbundenen Aufgaben stieg rasant an. Die Integrationsaufgaben wurden auf viele hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter verteilt. Mittlerweile befindet sich die Kleiderkammer in den Räumlichkeiten in der Mühlenstraße 13 (ehemals Dronova).


Öffnungszeiten

1. Montag des Monats von 14:00 – 18:00 Uhr
und am
2., 3. und 4. Mittwoch des Monats von 14:00 - 17:00 Uhr

Natürlich gilt das Angebot für ALLE Ladberger!

Die Termine werden durch Aushang, in der WN und „Datt Blättken“ veröffentlicht.
Hier eine dringende Bitte: Bitte nur tragbare, saubere Kleidung abgeben!






Angenommen werden auch Bettwäsche, Handtücher, Gardinen, Schuhe und Taschen/Koffer, Kleidung, die nicht in der Kleiderkammer verkauft werden kann, wird weitergeleitet nach Bethel und an ein Hilfswerk in Rumänien. Der Erlös wird verwendet für Spenden z. B. an die Kindernothilfe, Missio, „Weihnachten im Schuhkarton“ oder für schnelle Hilfe in Einzelfällen.

Das Team der Kleiderkammer bedankt sich an dieser Stelle bei allen Ladbergern, die Kleiderspenden bringen.

Wer gerne im Team mitarbeiten möchte ist herzlich willkommen. Es ist eine Möglichkeit, mit den Flüchtlingen in Kontakt zu kommen und in einer netten Gruppe mitzuarbeiten.


Das Team der Kleiderkammer
Integrationskreis Ladbergen
Ev. Kirchengemeinde Ladbergen

Kontakt:

Ilse Nowak, 05485 / 2146

Anita Seebass, 05485 / 9477

Maria Nührenbörger, 05485 / 96050